Kapitel: Grundlagen / Eine Brücke bauen / Erwachendes Herz  -  Navigation: rundes Menüsymbol


Der Wendepunkt zum Leben


Kapitel 1:    Über die Liebe  (der Bau des Denkmals als ein Zeichen)

Kapitel 2:    Der Weg mit Nelly Sachs  (die Sehnsucht nach Liebe, Leben und Frieden)

Kapitel 3:    Die Vision einer neuen Menschlichkeit  (die Zusammenhänge)

Kurztexte:    Tikkun      Einsamkeit      Ein Licht      Der Traum      Versöhnung      Erstarrung      Einsicht


Sonnenuntergang in Bensheim

Wer das Konzept zu einem anderen Umgang mit der Vergangenheit auf seine eigene Lebenssituation übertragen kann, wird es auch im persönlichen Bereich anwendbar finden. Nur muß man sich bücken - wie es der Baal Schem-Tow (Kurztext: Zusammenfassung) schreibt. Das hier behandelte Thema ist so wichtig für unser Land. So drückte es eines der Mitglieder unseres Vereins aus: „Die Vernunft sei dem Menschen eigen, wie die Liebe eigen der Vernunft. Im Streben danach ist das Leben und überdauert seine Zeit.” Aber eben nur im Streben danach wird es seine Zeit überdauern. Ohne das Wahrnehmen von Eigenverantwortung, eigenem Denken und in diesem Sinne dem Mühen für das Zusammenleben in der Gesellschaft, ist damit nicht zu rechnen. Die Natur macht keine solchen Versprechungen wie die Sozialpolitiker in der Vergangenheit. Eine träge gewordene Gesellschaft, in der jeder nur noch seinem Eigeninteresse folgt, wird die Konsequenz dieser Einstellung erfahren. Tatsächlich ist in der Natur das Miteinander im höchsten Interesse des Einzelnen. Ein zerstörtes Miteinander ist gleichbedeutend mit einer zerstörten Gesellschaft, die nicht überlebensfähig ist. Daß man selber Mensch ist, sei Grund genug an den Menschen zu glauben.


Mehr über die Umsetzung und die Entwicklung des Projektes erfahren Sie im
6. Kapitel.


  © Text und Bild, Friedensmal Wendepunkt e. V.