Kapitel: Medien / Kontroverse / Briefe für Erhalt  -  Navigation: rundes Menüsymbol


Kommentare zum Abriss

Hier sind Briefe vom Frühjahr 2014 von Menschen veröffentlicht, die damit für den Erhalt des Friedenssteins als Teil des Jerusalem Friedensmals einstehen wollten. Die E-Mail Adressen dieser Menschen ist uns bekannt und können nachgewiesen werden. Ohne den Friedenssein, ohne die Bänke um das Denkmal zur Rast am Europäischen Wanderweg und ohne Informationstafeln, wäre tatsächlich das ganze Projekt in seiner Wirkung und Überzeugungskraft zerstört.

Dass es auch viele Gegenstimmen gibt, die über die Abrissanordnung des Kreises Bergstraße jubeln, wird hier öffentlich gemacht:
Link zu den Gegenstimmen auf Facebook

Der Abrissbescheid wurde im Herbst des Jahres 2014 außer Kraft gesetzt.



Stefan Brunke
So viele Kasernen im Lande benannt nach Generälen, die sich mit dem Befehlen zum massenhaften Morden hervorgetan haben. So viele Straßen in dieser Republik, benannt nach Politikern und Militärs, die verantwortlich waren für Unterdrückung und Blutvergießen. Da passt es nicht so gut ins Bild, dass ein Stückchen Erde in grüner Landschaft kreativ gestaltet, der Erinnerung und dem Frieden gewidmet wird und den Menschen zur Ruhe und Besinnung einlädt.


Harold Richad Cosby
It seems that if this is a defacing or destructions of landscape, then every building, every road, everything man has constructed in Germany is a defacing or destruction of landscape and logically must be destroyed. May God be merciful to these unwise thinkers.


Jo Ross
Please do not destroy the Jerusalem Peace Memorial.It is very special and beautiful. The memorial is not just a comfort to those who lost families, but it also enhances Germany in it's beauty and meaning. It is a tribute to the lost and to Germany for erecting it.


Gabriele Sillah
Ich bin dafür, dass das Mahnmal erhalten wird. Wir müssen dafür sorgen, dass diese Zeit nie vergessen wird.


Rainer Barth
Es ist nicht nachvollziehbar was sich deutsche Bürokraten so ausdenken.

Ich kann es nicht verstehen wenn man über das Leid der Menschen, die hier gelitten haben so hinweggeht Was haben wir für eine Zeit. Ich finde es muss erinnert werden, damit so etwas nicht wieder passiert. Aber manche Menschen wollen das nicht und tragen in sich die Flamme des Hasses in sich! Was war in der ehemaligen DDR mit den Stasigefängnissen ist das nicht zu vergleichen? Erinnern heisst auch verhindern, dass so etwas nicht mehr passiert. Einfach einmal die Person hinterfragen, die diesen Erlass verfügt hat.


Andreas Koch
Zuerst mochte ich es nicht glauben. Ist es wirklich möglich, dass eine Stadt ein derart wichtiges und schönes Denkmal beseitigen lassen will? Es scheint so und nun bin ich zutiefst fassungslos. Deutschland hat sich vor vielen Jahrzehnten eine riesige Schuld aufgetragen. An diese Schuld zu erinnern in der Hoffnung, dass sich das furchtbare nicht wiederholt, ist unsere Pflicht. Die Erinnerung an die Schrecken der damaligen Zeit muss wach gehalten werden. Die Gründe, die man für den Abriss des Denkmals vorgibt, scheinen sehr weit hergeholt und nur vorgeschoben zu sein. Kann es wirklich sein, dass derart gedankenlos mit unserer Vergangenheit umgegangen wird? Sollte das Denkmal wirklich abgerissen werden, wäre das ein Sieg für den Faschismus und eine herbe Niederlage für die Demokratie. Das kann doch nicht wirklich gewollt sein


Erich Blaich
Was geht da vor? Wen stört das? Welche braune Elemente sind da am Werk? Setzt Euch zur Wehr!


Dirk Wolfgang Schuster
Bensheim Deutschland - So hat der Friedenspreis für Frau Angela Merkel für Ihren Einsatz für Menschenrechte der Jüdischen Gemeinde Berlin und der Medienpreis für Königin Maxima Königin der Niederlande Nassau und Oranien einen bitteren Beigeschmack. Das Jerusalem Peace Memorial in Bensheim soll auf Anordnung abgerissen werden .


Naftoli Neugebauer
So, I posted. Can you give please a short summary why the memorial should be destroyed. What are the arguments of the local government…thx schalom from vienna.


Reni Aldente
I have never heard of this memorial until today. I hope it can stay where it is. It's beautiful.


Silviu-Aurel Fugata
habe ich neulich nicht etwas darüber gelesen? Dass man nicht mehr erhalten will ??


Martin Witlake
es ist einfach unglaublich, dass gerade ein wichtiger Ort des Gedenkens abgerissen werden soll. Es ist ein Ort, wo die Menschen und Schulklassen verweilen können und so zum Nachdenken und Nachfragen angeregt werden. Wie geschichtslos ist denn nur diese Zeit und sind diese Politiker dies so etwas wie den Abriss anordnen?


Uwe Brockmann
Das Denkmal muss bleiben !!!


Marianne Glück
das ist sehr bedenklich ... womit fängt denn das Vergessen an?


Peter Zenker
Warum löscht ihr diese widerlichen, antisemitischen Kommentare nicht einfach? Man darf diesen Volksverhetzern keinen Raum geben, ihre Tiraden zu verbreiten. Schlimm genug, dass durch die Abrissverfügung Faschisten bei der Umschreibung der Deutschen Geschichte unterstützt werden.


Uwe Alfred Eric Rosenkranz
Wir unterstützen den Erhalt des Mahnmals in Bensheim: ArchBishop Uwe Alfred Eric Rosenkranz, ROSARY Ministries International (Confraternity of the Most Holy ROSARY, Vatican Law), in Liebe Frieden und Gerechtigkeit nach den UNO-Statuten des Worl Human Rights Council (WHRC)


Shirley Dyer
This is a stone that should be left to insure that it is always remembered, and the same horrible incident never happens again.


Karsten Thaifun Kugel
Geschichte darf man nicht so einfach abreißen. Viele vergessen,dass der 2.Weltkrieg zig Millionen Opfer gefordert hat und die jüdische Bevölkerung und die damalige Sowjetunion die meisten zu beklagen hatten.


Shelly Zion
I would say that it's impossible to accept the destruction of the Jerusalem Peace Memorial...... It';s too aggressive and evil to do so, it reminds and period of the Nazi regime.


Lorelai Lorelai
Can't believe I'm actually having to remove comments and block German neo-Nazis and haters from my FB world because of my support and advocacy of the Jerusalem Peace Memorial. 
Shocked and horrified at the anti-Semitic remarks being posted on the Jerusalem Peace Memorial's FB page by evil trolls. The word "Jerusalem" itself evokes so much antisemitism and vitriol, it's hard to believe people don't have better things to do than to go out of their way to be hateful.

The irony here is that the Jerusalem Peace Memorial is an outdoor landscape art open-air installation in Germany, built by a non-Jewish German artist/engineer with only a few benches, two signposts, the Jerusalem Stone and the "Tree of Life" marble sculpture - all designed to encourage people to use the natural surroundings to let go of the hatred, fear, prejudice and ignorance that created the conditions that made a phenomenon like Nazi Germany possible. Evil trolls are blasting the JPM's FB page with antisemitic hate-talk, demonstrating how the tiniest reminder of the idea of Jewishness (the word "Jerusalem" certainly evokes that idea in the haters!) makes people go crazy.


Doris Jaffe 
So sad. Humankind is still so inhumane. It's hard to fathom how cruel people can be. Doesn't anyone learn from history? Unfortunately jealousy, greed, and the love of power rule people's hearts and the mindless souls just follow along blindly. Of course, once again all the ills of the world are being blamed on the Jews and Israel. May the R"S"O protect us.






Bitte zerstört nicht dieses Denkmal
  Ich bin keine Jüdin. Ich lebe in England und nicht in Deutschland. Aber ich bin ein Mensch und kann noch nicht mal anfangen, die Traumata zu verstehen, durch welche die Juden und andere Menschen im Zweiten Weltkrieg gingen. 

Unglaubliche Beleidigung  In meinen Augen kann es nie genug Gedenkstätten für solche Gräueltaten geben. Bitte zerstört nicht dieses Denkmal, es wäre eine unglaubliche Beleidigung für diejenigen, die gelitten haben.  Wir alle müssen darüber lernen, was Menschen damals passierte, und es erschreckt mich, wie es das auch sollte. Bitte zerstört nicht so einen schönen und durchdachten Ort, der mit so viel guten Absichten erbaut wurde.  Mariel Bergin, England 


An die Verantwortlichen  Das Jerusalem Friedensmal ist so ein schöner Ort. Dieser Ort ist nichts anderes als eine Stätte für die Meditation und das Gebet, und es ist auf so eine schöne Art und Weise gebaut.  Bitte lassen Sie es leben. Vielen, vielen Dank.  Shifra Bader, Safed, Israel  An alle dies es angeht  Vor kurzem habe ich das „Jerusalem Friedensmal” im Internet gefunden und fand es rührend und atemberaubend. Ich setzte mich mit meinem Sohn, der in Deutschland lebt, in Verbindung und ermutigte ihn es sich anzuschauen; er sagte mir, dass es atemberaubend wäre.  Warum in aller Welt wollen Sie dieses emotionale und ausgesuchte Denkmal demontieren? Die angegebenen Gründe auf der Web-Seite erscheinen mir vage und ganz ehrlich, sie würden kaum in einem Gericht bestehen können.  Der Holocaust endete vor 70 Jahren; dieses ruhige Denkmal tut mehr darin diese Wunden zu heilen, als all die lärmigen Worte, die in der Welt gesprochen werden. Das Denkmal abreißen? Die Arbeit der Seele dieses Mannes zerstören? Nein. Bitte, nein. Danke schön."  Jo Randazzo, Warren, MI, USA


An die geehrten Verantwortlichen  Bitte überdenken Sie und nehmen Sie die Anordnung zurück, die das Jerusalem Friedensmal zerstören würde.  Geschichte kann nicht rückgängig gemacht werden. Der Krieg geschah. Gräueltaten sind passiert. Dieses Jerusalem Friedensmal ist eine Hommage der Erinnerung an diejenigen, die umgekommen sind und eine Brücke für die künftigen Generationen, die nie wieder solches Leid erleben sollen.  Es ist Zeit für gutherzige Menschen, die Schrecken der Vergangenheit zu korrigieren. Dieses schöne Denkmal bietet Ruhe für die Köpfe und Herzen derer, die das Privileg haben, diesen heiligen Ort besuchen zu können.  Bitte zerstören Sie nicht diese geheiligte Stätte. Ich danke Ihnen herzlich.  Hochachtungsvoll,  Doris Jaffe


Einspruch  Sehr geehrte verantwortliche Lokalpolitiker,  ich möchte hiermit mit aller Deutlichkeit mein Entsetzen ausdrücken, dass tatsächlich erwogen wird den Mahngedenkstein am Friedens- und Versöhnungsdenkmal in Bensheim abzureißen. Es ist schlimm genug, dass damals die Zivilbevölkerung in unserem Land die Augen und Herzen verschloss!  Wir lösen keine Probleme, indem wir sie verdrängen. Es braucht einen mutigen Blick auf die Ereignisse des Holocaust, damit durch Schmerz und Scham hindurch, Heilung und Versöhnung geschehen kann! Wir haben eine Verantwortung als Deutsche - gegen das Vergessen!  Ich wünsche Ihnen viel Weisheit bei Ihrer Entscheidung.  Mit freundlichen Grüßen  Jutta Siegel


An die zuständige behörden:  dieses mahnmal abzureissen, gerade in diesen zeiten, ist der denkbarst falscheste schritt! was hat sie wirklich bewogen, diese absurde aktion zu bewilligen? was steckt da wirklich dahinter?  heute brauchen wir dringend anstösse, die uns zu liebe und mitgefühl animieren!  bitte machen sie diesen schritt unverzüglich rückgängig...  danke+beste grüsse  jan frankl  sohn von adolf frankl, ehemaliger insasse von auschwitz  Sterben im KZ - Bild von Jan Frankl  web: www.frankldesign.de



I am sending this to whom it may concern. As a peace loving person, I, along with millions of other peace loving persons, demand you rescind you order to destroy the Jerusalem Peace Memorial! Only someone interested in showing hatred for others would do such a thing!  Barbara Folds


Hallo, Ich möchte , das das Mahnmal erhalten bleibt.....besten dank,  Schwarz


As I am so ashamed of the way that our country has treated our dear friends of Israel, I find this another affront to the Jewish people. Please fight to have this beautiful memorial preserved.  Thank you, Jude Eggert, USA


Sehr geehrte Damen und Herren, Es ist wichtig das Jerusalem Friedensmal zu erhalten. Bitte nehmen sie die Anordnung zum Abriss des Gedenksteins zurück. Es ist einfach geschichtslos, das Mahnmal nahe des Kz`s abzureißen.  Viele Menschen kommen bei Ansicht und Verweilen dort zum Nachdenken, was alles in Deutschland passierte.  Bitte überdenken Sie Ihre Entscheidung nochmals  Mit freundlichen Grüßen  Martin Witlake


Sehr geehrte Damen und Herren,  ich möchte Sie darum bitten, den Beschluss, das Mahnmal abzureißen, zurück zu nehmen. Es ist sehr wichtig, dass ein solches Mahnmal bestehen bleibt, damit nie vergessen wird, was damals passiert ist. Es gibt immer weniger Augenzeugen. Gerade darum ist es wichtig. Auch unsere Kinder und Kindeskinder müssen sich erinnern können, damit so etwas nie wieder passiert.  Mit freundlichen Grüßen  Gabriele Sillah


Sehr geehrte Damen und Herren,  Es mag ja sein, das einige Bestimmungen, Anträge etc nicht eingehalten wurden - Ich bitte sie jedoch hier nach gesundem Menschenverstand zu handeln. Schade ist, dass hier nach 70 Jahren weiter Krieg geführt wird.  Wie vertreten sie dieses Vorgehen? Ganz Deutschland erlebt, die Pannen am Flughafen Berlin...  Mit freundlichen Grüßen G.Zanzen


Hiermit forderte ich die Rückgängigmachung der Anordnung zum Abriss des Mahnmals für ehemalige KZ-Außenlager. Deutschland braucht, um dem zunehmenden Rechtsradikalismus und Rassismus entgegenzuwirken, eine umfassende Zunahme von Mahnmals an allen Gedenkstätten der alten und neuen Zeit.  Christiane Pathan Friedewald


Diese Mahnmal abzureißen, ist unmoralisch und verwerflich. Ich protestiere gegen dieses Vorhaben.  Dr. Elvira Grözinger, Berlin


To Whom it may concern,  Please cancel the destruction of the Peace Memorial!  Sincerely, Amy Lopez  I love the light for it shows me the way, yet I will endure the darkness for it shows me the stars


This memorial is the most peaceful and most thoughtful possible response to the bad behavior of the German Nazi party actions. How can anybody consider its destruction?  Milo Friesen


I am writing from the United States to urge you to not destroy this beautiful memorial to the Jewish people. It is a constant reminder to the world of how precious human life is, and how important it is that we find answers to our differences for everyone's sake.  Thank you for your time,  Frederick Taylor Mukilteo, Washington, United States


Leave the Memorial Alone! I am a U.S.citizen, my mother is 100%born and raised in Germany. My Uncle still and will always live there. Please don't behave like scum. Have some respect! And be respected! Leave the Memorial be! PLEASE!! I AM PROUD TO BE GERMAN. I DON'T WANT TO BE ASHAMED   Connie Wilcox

Please cancel the destruction of the peace memorial.


Ja, sind die Baubehörden jetzt völlig verrückt geworden? Keine Erinnerung mehr, kein
Respekt von KZ-Opfern, keine friedliche Gesinnung mehr sondern immer nur noch mehr
Putinismus?!!!
--
Widmar Puhl
SWR2 Aktuelle Kultur


Ursula Freihöfer-Sicking
Mit der Vernichtung dieses Denkmals vernichten Sie die Kultur der BRD! Zur Zeit laufen
die Faschisten in Aachen! Wir sind stolz auf unsere freiheitliche, demokratisch
Grundordnung u. betrachten diese Mahnmale als wertvollste Kultur, welche nur für
Faschisten ein Stein des Anstosses sein kann!
U. F-S


jbrolee
To Whom It May Concern:

I ask that in honor of the individuals who suffered and died at this sub camp that you spare this memorial out of respect for their long forgotten lives and the tragedy that befell them at this camp.  Please rethink your plans - please!


Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich bewundere den Mut und das Engagement von Thomas Zieringer und wünschte, es gäbe mehr solche Menschen, die sich in dieser Weise für Wahrheit und Frieden einsetzen, und das besonders in Deutschland mit seiner Vergangenheit.
Es macht mich traurig, dass die vermeintlichen Fortschritte in puncto Vergangenheitsbewältigung wohl doch nicht wirklich etwas im Denken des deutschen Volkes verändert haben, sonst könnte eine solche Ungeheuerlichkeit wie der geplante Abriss von wesentlichen Teilen des Denkmals nicht einmal in den Sinn kommen, geschweige denn in die Tat umgesetzt werden.

Schuld verjährt nicht, wird auch nicht weniger, wenn man sie zudeckt. Schuld kann nur bewältigt werden durch Aufklärung, Aufdecken, Bekennen und Buße tun. Bensheim täte gut daran, zu seiner Vergangenheit zu stehen und sie aufzuarbeiten, vielleicht gäbe es ja noch die Chance, dass sich der Ewige über diese Stadt und über Deutschland erbarmt!

Kurzum: Ich plädiere für die Rücknahme des geplanten Abrissbeschlusses von Teilen des Jerusalem Denkmals.

Rivka Abir aus Jerusalem

רבקה ריטה אביר


Liebe Verantwortliche, überschlafen und überlegen Sie Ihre Entscheidung bitte noch einmal. Jedes Mahnmal ist eine Prävention gegen erneutes Wiederholen! Herzlichen Dank.
Elke Fritzen




Logo unserer Facebooksite

Garden of Freedom
Gepostet von Thomas Zieringer · 6. März 2014 · Bensheim, Hessen ·
Decree of German authority (2014) for demolishing because of "landscape protection". The Jerusalem Stone was put on our memorial site, because an unresolved past became public: just 1.5 km below in the valley a KZ sub-camp was located. One side of the Jerusalem Stone faces this valley. The other side faces the Land of Israel, 3000 kilometers away. It is one stone with two sides that together tells a story of how bondage became a springboard to freedom, as symbolized by Israel and the Jewish People.




20.893 Personen erreicht
244 Likes
50 Mal geteilt

6 Kommentare

Garden of Freedom In the Film you can see the beauty and good thoughts of the people - all to become demolished?
6. März 2014 um 00:47


3
Facebook Userbild 1
Roland Von Hunnius Lassen wir alle administrativ-bürokratischen Argumente (oder Vorwände?) beiseite, bleibt die spannende Frage: Wen stört das Jerusalem Peace Memorial und warum? Ich behaupte: Es muss "stören" - sonst verfehlt es seinen Zweck!
6. März 2014 um 11:53


10 · Nachricht senden
Facebook Userbild 2
Susana Heilmann Heilmann Ja , Roland , richtig , aber ohnehin bleibt eine Respektlose Aktion.
Susana Heilmann Heilmann Es soll bleiben, und wenn es "jemand" stört hat eben Pech gehabt.
21. März 2014 um 08:20


1 · Nachricht senden
Facebook Userbild 3
Irmtraud Kauschat Ohne Stören keine Erinnerung....
22. März 2014 um 11:21


2 · Nachricht senden
Facebook Userbild 4
Ashraf Sherjan EU and UN should also highlight the human rights violations in Balochistan... Balochistan is struggeling to regain its independence from pakistan , as in 1947 Balochistan was a independence country and since 27 march 1948 balochistan was annexed by pakistan at gun point ... why EU and UN is quite on Balochistan issue .. since 200 till today 19000 of balochs are missing . WAKE UP EU AND UN .. BALOCHISTAN IS BURNING
22. März 2014 um 21:22


Hier finden Sie das Posting im Original:  http://facebook.com/jerusalem.vision/posts/647309031971380


Hier geht es zurück zur Übersicht  Kontroverse



  © Text und Bild, Friedensmal Wendepunkt e. V.