Magokoro



Shintoismus

Magokoro - Shintoistische Wahrheit im Einklang mit universeller Harmonie

Das Konzept von Magokoro, das im Shintoismus zentral ist und ein Herz bezeichnet, das in Wahrheit und Aufrichtigkeit verankert ist, spiegelt sich in der 'Blüte des Lebens', dem zentralen Symbol des Friedensmals, wider. Magokoro impliziert inneren Frieden und Reinheit, die sich in Harmonie mit der Natur und den Kami (göttlichen Geistern) äußern. Die Vorstellung der Verankerung in Wahrheit und Aufrichtigkeit korrespondiert mit den universellen Prinzipien von Frieden, Heilung und spiritueller Einheit, wie sie durch das Friedensmal vermittelt werden.

Im Shintoismus repräsentiert Magokoro einen Zustand wahrer Aufrichtigkeit und Harmonie mit der Natur, was die essenzielle Reinheit und Verbundenheit des menschlichen Geistes darstellt. Dieses Konzept findet seinen Widerhall im Friedensmal, welches als ein Ort in der Natur der Reflexion und des spirituellen Erwachens dient. Es symbolisiert die Heilung von Wunden der Vergangenheit und die Schaffung einer harmonischen Zukunft.

Das Friedensmal mit der 'Blüte des Lebens' im Zentrum bildet eine Verbindung zwischen der shintoistischen Wertschätzung für Aufrichtigkeit und Harmonie und den universellen Bestrebungen nach Frieden und Harmonie. Magokoro, als zentrales Element im Shintoismus, verbindet die menschliche Existenz mit der Natur und betont die Bedeutung der Authentizität und inneren Reinheit. Auch im Friedensmal zeigen sich diese Ideen. Das fördert ein Bewusstsein für die Verbundenheit aller Dinge, indem es dazu einlädt, ein Gleichgewicht im Leben zu suchen und zu bewahren.

Die 'Blüte des Lebens' im Friedensmal dient als Erinnerung daran, dass unsere spirituelle Reise sowohl eine tiefe Verbindung zur Natur - die Blüte ist ein Zeichen der Fruchtbarkeit - als auch zu unseren Mitmenschen einschließt. Durch die Anerkennung von Magokoro in allem und die Förderung von Frieden und Heilung am Friedensmal können wir einen Weg der ganzheitlichen Spiritualität beschreiten, der über kulturelle und religiöse Grenzen hinausgeht und zu tieferen Einsichten in das Wesen unserer Existenz führt.




zurueck2
zur 'Blüte des Lebens'

  © 2024, Text & Bild, Stiftung Friedensmal | Kontakt & Impressum | English Site
Besucherzähler kostenlos